Was ist short selling?

Beim short selling (deutsch leerverkaufen) wird das entsprechende Instrument zuerst verkauft und dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder gekauft. Beim short selling wird von einem sinkenden Kurs ausgegangen.

Beispiel short Selling ?

Machen wir ein Beispiel. Die Aktie der Deutschen Bank AG steht bei einem Kurs von 45. Es wird angenommen, dass die Aktie in Zukunft sinkt. Nun wollen wir vom sinkenden Kurs der Aktie der Deutschen Bank AG profitieren.

Verkauf Deutsche Bank AG bei 45.00

Nach ein paar Wochen ist die Aktie der DB AG im Zuge einer globalen Wirtschaftskrise gesunken. Wir haben nun einen Kurs von 30 und möchten hier den Gewinn realisieren.

Kauf Deutsche Bank AG bei 30.00

Mit dem Kauf der DB AG ist unser short Trade nun wieder ausgeglichen und geschlossen.

Gewinn: 45.00 - 30.00 = 15.00

In diesem Beispiel wurde also der selbe Gewinn erzielt als hätte man die Aktie herkömmlich bei 30 gekauft und dann später bei 45 wieder verkauft.

Natürlich hat man beim leerverkaufen keine Gewinngarantie. Der Kurs der DB AG hätte nach dem Verkauf bei 45 genau so gut auch steigen können und unser Trade wäre ins Minus gerutscht.

Leerverkauf Broker

  • Mit den folgenden CFD Broker kannst du short gehen und von sinkenden Kursen profitieren.
  • AVAFX Broker IG Markets ist der weltweit führende CFD Anbieter. Sie haben ein extrem grosses Sortiment und bieten innovative Handelsplatformen an. Die Spreads sind absolut fair. mehr über IG Markets >

  • AVAFX Broker Grosses Angebot an Devisen, Rohstoffen, Index Futures und CFD Aktien. Geniales Autotrading Tool. Deine eigenen Strategien automatisieren. mehr über AVA FX >

  • Etoro ist der perfekte Broker für Neueinsteiger. Witziges und einfaches Trading Tool. Bester Spread für Gold Futures. Sonst aber leider eher hohe Spreads im Vergleich zu den Anderen. mehr über Etoro >